Nussbaum Medien

Nussbaum Medien unterstützt das aktive gesellschaftliche Leben durch eigenes Engagement. Stiften, soziale Verantwortung hat eine lange Tradition in der Familie Nussbaum. 1972 gründete Vater Oswald Nussbaum das erste Kinderhaus in Weil der Stadt, 2007 folgte in Kooperation mit der Lebenshilfe Wiesloch das 2. Kinderhaus in St. Leon-Rot. Es trägt den Namen des Firmengründers: Oswald Nussbaum Kinderhaus.

Gemeinsame Ziele

Der Leitsatz von Nussbaum Medien, „Gemeinsam Heimat stärken“, wird gelebt durch zahlreiche Partnerschaften wie z. B. mit „Anpfiff ins Leben“ oder der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Darüber hinaus unterstützt Nussbaum Medien unter vielem anderen die Heimattage Baden-Württemberg, fördert nachhaltig die Gartenschau Eppingen und vergibt Stipendien an der Musikhochschule Karlsruhe.

Im April 2011 strukturiert Klaus Nussbaum sein Engagement mit der Gründung der Nussbaum Stiftung als gGmbH. Der Liquiditätsbedarf der Stiftung wird aus einer Beteiligung an der Unternehmensgruppe von Klaus Nussbaum gedeckt sowie über private Zustiftungen. 100.000 Euro jährlich fließen in soziale Projekte, die für Klaus Nussbaum wichtig sind, getreu seiner gelebten Praxis: die Heimat stärken, dort helfen, wo Mangel herrscht.

Die Projekte lassen sich nicht aufzählen. Gesellschaftliche und kulturelle Höhepunkte sind die jährlichen Neujahrskonzerte in St. Leon Rot und Bad Rappenau, es sind immer ausverkaufte Häuser.

2020 beschloss Klaus Nussbaum eine Fokussierung seiner Stiftung. Es sind gezielte und nachhaltige Stiftungszwecke:

Jugend stärken und Bildung fördern: jungen Menschen eine Chance geben, in unserer hoch anspruchsvollen Welt selbstbestimmt und würdig zu leben, lebenslange Bildung stets vor Augen. Geistige und körperliche Gesundheit sowie Sport, hauptsächlich Jugend-Breitensport und Sport für Menschen mit Behinderungen – das ist eine weitere Säule der Stiftung. Ebenso wie Kultur als Identifikation mit der Heimat. Nicht zuletzt Ökologie – der Schutz und die Pflege der Natur, der Schutz unseres Lebens in einer gesunden Umwelt.

Klaus Nussbaum geht noch einen Schritt weiter mit der Gründung einer Spendenplattform unter dem Namen gemeinsamhelfen.de. Sie ist der jüngste Baustein des gesellschaftlichen Engagements der Verlagsgruppe. Mit diesem Angebot transportiert das Unternehmen die Möglichkeiten der Digitalisierung und des gesellschaftlichen Zusammenhalts in seine Partnerstädte und -gemeinden. Sein Leitsatz: „Stiften heißt nicht, nur ein gutes Herz haben, Stiften ist ein Zusammenspiel von gesellschaftlichem Engagement und Professionalität.“

Nussbaum Medien ist ein mittelständisches Familienunternehmen und ein innovativer Vorreiter seiner Branche mit Sitz in Baden-Württemberg. Der Eigentümer, Klaus Nussbaum, ist geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter. Seit 60 Jahren organisiert Nussbaum Medien die Verbreitung lokaler Informationen zum Vorteil vieler Interessensgruppen analog und digital.

Hauptgeschäftsfeld ist die Veröffentlichung von Amtsblättern und Wochenzeitungen. 580 Mitarbeitende produzieren eine wöchentliche Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren, die in 380 Städten und Gemeinden verteilt werden. Das Unternehmen ist in Baden-Württemberg tief verwurzelt und arbeitet an der digitalen Transformation des Geschäftsmodells. Aus dem Produkt „Amtsblatt“ entsteht ein medienübergreifendes Plattform-Modell für lokale Inhalte, Kommunikation und Transaktionen. Die Digitalisierung ermöglicht es Nussbaum Medien, die Menschen und Institutionen einer Region noch besser kennenzulernen und digital miteinander zu vernetzen.

Dazu gehört der Ausbau des verlagseigenen Redaktionssystems Artikelstar, die Entwicklung des Nussbaum Clubs, sowie weiterer digitaler und mobiler Angebote wie dem Stellenportal jobsucheBW, der BürgerApp, dem Online-Portal Lokalmatador mit App, sowie dem Online-Marktplatz kaufinBW und einem Kundenbindungssystem. Der Veränderungsprozess wird durch den Aufbau der Nussbaum Akademie begleitet, die bereits interne Weiterbildungsmaßnahmen anbietet.

Die Verlagsgruppe ist in Baden-Württemberg mit 12 Niederlassungen vertreten: in Weil der Stadt, St. Leon-Rot, Bad Rappenau, Rottweil, Ebersbach an der Fils, Horb, Dusslingen, Gaggenau, Filderstadt, Echterdingen, Ettlingen und Brackenheim.

Klaus Nussbaum: „Mit den von uns verlegten Amtsblättern stärken wir das Gemeinwohl und damit die Demokratie, worauf wir sehr stolz sind. Mit unseren Produkten arbeiten wir an der Stärkung unserer Zukunft und bieten beispielsweise mit der BürgerApp und der LokalmatadorApp Lösungen für alle an. Dem Gemeinwohl helfen wir auf mehreren Ebenen.“

Gemeinsame Projekte

Sie möchten mehr über unseren Partner Nussbaum Medien erfahren?

zur Internetseite