Hilfe für Helfer von sozialen Projekten

Seit seiner Gründung unterstützt der Club mit seinen aktuell 45 Mitgliedern (Frauen und Männer) lokale, regionale und internationale Projekte. Die Rotarier haben sich in ihrem privaten, beruflichen und öffentlichen Wirken zu Redlichkeit, Toleranz und sozialer Hilfsbereitschaft verpflichtet. Unter vielem anderen förderten sie aktiv das Hospiz Algavre in Wiesloch und halfen den Opfern der Naturkatastrophe auf den Philippinen.

Mit der Spende der Nussbaum Stiftung  fördert der Rotary Club das Waldpiratencamp für krebskranke Kinder. Nach der langen und kräftezehrenden Zeit der Therapie können sie in ihrem Camp am Rande des Heidelberger Stadtwaldes ausspannen und behutsam Kräfte und neuen Mut tanken.  

 

WaldMobil macht in Wiesloch Station

Jugend und BildungÖkologie

Foto: Christine Schwab / Platz nehmen durften die Kinder auf dem Waldsofa, wo sich die beiden Bildungsreferenten Eberhard Hägele und Michael Seefeld mit ihnen über das Leben der Indianer unterhielten.

40 Kinder lernen bei ihrem Ferienprogramm in Wiesloch mit dem WaldMobil. Die Nussbaum Stiftung unterstützt nachhaltig und finanziert die WaldMobile und das Ferienprogramm in Baden-Württemberg.

Indianer-Spiele im Dämmelwald, das erlebten 40 Kinder Anfang September 2020 beim Besuch des WaldMobils in Wiesloch. Sie schlüpften in die Rolle des kleinen Fuchses oder des flinken Wiesels und lernten dabei von den Bildungsreferenten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald eine Menge über die Ureinwohner Nordamerikas. Zweimal waren die WaldMobile zu Gast in Wiesloch, da das Interesse der Kinder ungewöhnlich groß war. Die Nussbaum Stiftung unterstützt dieses Programm der Waldpädagogik, das Kita-Gruppen und Schulklassen für Aktivitäten in der Natur buchen können.

 

Wiesloch2020