Hilfe für Helfer von sozialen Projekten

Seit seiner Gründung unterstützt der Club mit seinen aktuell 45 Mitgliedern (Frauen und Männer) lokale, regionale und internationale Projekte. Die Rotarier haben sich in ihrem privaten, beruflichen und öffentlichen Wirken zu Redlichkeit, Toleranz und sozialer Hilfsbereitschaft verpflichtet. Unter vielem anderen förderten sie aktiv das Hospiz Algavre in Wiesloch und halfen den Opfern der Naturkatastrophe auf den Philippinen.

Mit der Spende der Nussbaum Stiftung  fördert der Rotary Club das Waldpiratencamp für krebskranke Kinder. Nach der langen und kräftezehrenden Zeit der Therapie können sie in ihrem Camp am Rande des Heidelberger Stadtwaldes ausspannen und behutsam Kräfte und neuen Mut tanken.  

 

Kinderhilfsfonds

Jugend und Bildung

Bärbel Morsch (m.), Diakonie Weinheim und Dekanin Monika Lehmann-Etzelmüller (r.) nahmen aus den Händen von Pfarrerin Katharina Wendler (l.), Nussbaum Stiftung, den Scheck zugunsten des Kinderförderfonds entgegen. Foto: ws

Armut grenzt Kinder aus – die Nussbaum Stiftung hilft

Wenn die Eltern kein Geld haben, um das Kind mit ins Landschulheim zu schicken, wenn Kinder zu Außenseitern werden, weil sie in der Kita oder in der Schule nicht „mithalten“ können, beeinflusst das ihre Psyche und benachteiligt ihr Leben. Soziale Unterschiede gibt es auch in der hiesigen Region, wissen der Caritasverband des Rhein-Neckar-Kreis und das Diakonische Werk des Kirchenbezirks Ladenburg-Weinheim. Deshalb arbeiten beide Organisationen Hand in Hand im Kinderförderfonds Rhein-Neckar.

2.500 Euro spendet die Nussbaum Stiftung 2015 für diesen Kinderförderfonds, der dafür sorgt, dass die Kinder Essensgeld bekommen und Hort-, Schul- und Kinderbetreuung gewährleistet sind. Für Kleidung, Ausstattung, Landschulheimaufenthalte und Schulbedarf stellt die Organisation ebenfalls Geld zur Verfügung mit dem Ziel, dass Kinder aus armen Familien ebenso an Freizeitangeboten, Kultur, Kunst, Musik und Sport teilnehmen können.

Rhein-Neckar-Kreis2015