Kunstkalender 2016

Fünfte Rhein-NeckART Kunstkalender- Vernissage


Nussbaum Medien St. Leon-Rot stellt neuen Kunstkalender vor


„Soziales Engagement ist mir als Unternehmer mit regionalem Bezug sehr wichtig“

(bg). Das Verlagshaus Nussbaum Medien St. Leon-Rot war am Sonntag Treffpunkt von Künstlern und Kunstfreunden aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar geworden. Denn Firmeninhaber Klaus Nussbaum hatte zur Vernissage der Kunstausstellung „Rhein-NeckART“ eingeladen.

Zu sehen sind im Verlagsgebäude bis zum 18. Dezember Werke von 12 Künstlerinnen und Künstlern, die mit einem Kunstwerk auch auf dem neuen Kunstkalender Rhein-NeckART 2016 zu sehen sind. Wie Klaus Nussbaum in seiner Begrüßung erläuterte, ist
die inzwischen fünfte Auflage des Kunstkalenders wiederum der Zusammenarbeit der Künstlergruppe wie-Art Rhein-Neckar e.V, Nussbaum St. Leon-Rot und der Nussbaum Stiftung entsprungen und wird in einem hochwertigen und mehrfarbigen DIN-A2-Format
produziert.

Die Ausstellung "Rhein-NeckART"
Die Ausstellung kann noch bis zum 18. Dezember 2015 montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Verlagsgebäude von Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, Opelstraße 29, 68789 St. Leon-Rot besichtigt werden.

Soziale Projekte
„Auf diesen besonderen Kunstkalender sind wir sehr stolz, denn wir fördern nicht nur Künstler aus der Region, sondern unterstützen durch den Erlös des Kalenderverkaufs auch soziale Projekte“, so Klaus Nussbaum. Soziales Engagement ist dem Unternehmer mit regionalem Bezug seit jeher sehr wichtig. Mit der Nussbaum Stiftung wird ein Teil des in der Region erwirtschafteten Geldes wieder an die Region zurückfließen.


wieART Rhein-Neckar
Anwesend waren mit Elfriede Breitweiser und Michael Maier die Vorsitzenden der Künstlergruppe wieART Rhein-Neckar. Elfriede Breitwieser freute sich über das „kleine Jubiläum“, auf das die Zusammenarbeit des Medienhauses und der Künstlergruppe nun blicken kann. Zudem verwies sie in eigener Sache auf das Engagement von wieART Rhein-Neckar im Wasserschloss Bad Rappenau, in dem am 21. November erstmals ein „Kunst-Supermarkt“ stattfinden wird. Einführende Werke sprach anschließend Marketingleiter Andreas Tews und stellte den Kalender sowie die einzelnen Künstler vor. So beteiligten sich insgesamt 99 Künstler bei der Ausschreibung zum Kunstkalender. Zwölf wurden ausgewählt, davon gehören
wieder sechs Kunstschaffende dem Verein wieART Rhein-Neckar an.


Verkaufsstellen des "Rhein-NeckART" 2016

Der Kalender befindet sich in der Produktion, die Auflage ist nummeriert und wird von den Künstlern handsigniert. Er kann zum Preis von 29 Euro direkt bei den Künstlern oder verschiedenen Verkaufsstellen erworben werden. Genaueres wird in

kurzer Zeit auf der verlagseigenen Onlineplattform www.lokalmatador.de sowie den verschiedenen Druckerzeugnissen von Nussbaum Medien St. Leon-Rot bekanntgegeben werden. Die ausgewählten Motive können zudem auf Lokalmatador.de unter dem Webcode Kalender1000 angesehen werden.

Verkaufsstellen:

REWE Hauber OHG, Wiesloch
Bücher Dörner GmbH, Wiesloch
Buchhandlung Carolin Wolf, Bruchsal
Buchhandlung Kieser, Schwetzingen
Der Buchladen, Neckargemünd
Bücherecke am Rathaus, Heddesheim
Buch und Paier, Waghäusel
Buch & Manufakturwaren, Ketsch

Buchhandlung J. Doll, Sinsheim

 

 

Der "Rhein-NeckART" und "NeckART" 2016

Bereits zum fünften Mal bietet die Nussbaum Stiftung in Zusammenarbeit mit Nussbaum Medien und der Künstlergruppe WieArt Rhein-Neckar e.V. Künstlerinnen und Künstlern aus der Region die Möglichkeit, mit ihrem Motiv im Kunstkalender Rhein-NeckART präsentiert zu werden.




Die Künstlerinnen und Künstler konnten sich unter Einhaltung einiger Kriterien innerhalb eines Wettbewerbs für die Teilnahme an diesem Projekt bewerben. Insgesamt sandten 99 Bewerberinnen und Bewerber ihre Motive ein. Diese wurden auf dem Online-Portal lokalmatador.de veröffentlicht, sodass Kunstinteressierte die gesamte Vielfalt der eingereichten Bilder betrachten konnten. Unter dem WebCode: Kunstkalendermotive1000 können Sie sich auch jetzt noch die Motive ansehen.

Die Auswahl der in den Kalender aufgenommenen Motive erfolgte über eine Jury. Durch die Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe WieArt Rhein-Neckar werden circa sechs Kalendermotive von Mitgliedern der Künstlergruppe gestellt.

Die erneut rege Teilnahme am Wettbewerb für den Kunstkalender hat uns sehr gefreut. Nun hat unsere Jury zwölf Motive für den neuen Kalender ausgewählt.

Wir danken allen Künstlerinnen und Künstlern aus der Region für Ihre Teilnahme an dem Wettbewerb! Sollte es dieses Jahr nicht geklappt haben, so würden wir uns über Ihre erneute Bewerbung für 2017 freuen.

 

Die Motive der Kunstkalender Rhein-NeckART und NeckART finden Sie hier >>