Nussbaum Stiftung spendet 528 Euro

Unbürokratische Hilfe für Bildung und Begegnung Palästina

Günter Schroth, Vorsitzender des Vereins Bildung und Begegnung Palästina, freut sich über die von Klaus Nussbaum überreichte Spende der Nussbaum Stiftung. Foto: dyh
Günter Schroth, Vorsitzender des Vereins Bildung und Begegnung Palästina, freut sich über die von Klaus Nussbaum überreichte Spende der Nussbaum Stiftung. Foto: dyh

(dyh). Eine Spende der Nussbaum Stiftung von 528 Euro konnte Günter Schroth, Vorsitzender des Wieslocher Vereins Bildung und Begegnung Palästina, am 22. Juli entgegennehmen. Klaus Nussbaum, Stifter und Inhaber von Nussbaum Medien St. Leon-Rot, überreichte den Scheck in den Räumen des Medienunternehmens.

Die zweckgebundene Spende kommt dem Verein besonders gelegen, soll sie doch für die Anschaffung eines Video-Beamers und eines Notebooks verwendet werden. Diese werden vor allem für Vortragsveranstaltungen benötigt.

 

Der Verein informiert mit Aktionen und Veranstaltungen über die sozialen wie auch politischen Zusammenhänge in Palästina und will einen Beitrag zur Erreichung von Frieden im Nahen Osten leisten. Er engagiert sich dabei besonders in der Unterstützung einer evangelisch-lutherischen Schule in Beit Sahour sowie in der Förderung von palästinensischen Bildungs- und Begegnungsprojekten.

 

Mehrfach hat die Nussbaum Stiftung den Verein bereits finanziell unterstützt. Zuletzt mit einem Betrag von 1000 Euro für den Besuch zweier palästinensischer Schülerinnen in der Rhein-Neckar-Region.